Der SMD-Lötkolben ist eine regelbare Station für 12V 7W Stannol-Lötkolben. Diese sind vor Allem wegen ihrer dünnen Spitze für SMD-Bauteile geeignet.

Damit man diesen in der Temperatur regeln kann (zumindest grob), wurde dieser Einschub erstellt. Die Temperatur wird über den Linearregler LM317 eingestellt. Dies ist ein variabler Festspannungsregler, der bis 1,5A liefert. Der Baustein LM3914, ein Bar Display Driver, wandelt die analoge Spannung (abgegriffen vom Spannungsteiler um R8) in eine Bargraph-Anzeige um. R8 dient hierbei zur Kalibrierung der Anzeige. Der Lötkolben wird an den Klemmen K6 und K7 angeschlossen. Der Schalter S1 dient als Hauptschalter, sodass der Lötkolben nicht permanent an ist. Über das Poti R1 wird die Spannung geregelt. Die Diode D3 dient als optisches Kontrollelement, ob der Einschub in Betrieb ist.

Hier der Schaltplan und darunter ein paar Bilder